Lehrstuhlleiter

Hochschullehrer/-in

Prof. Dr. Patrick Bettinger

Lehrstuhl für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt digitale Medienkulturen
Bereich Erziehungswissenschaft (EW)
Zschokkestraße 32, 39104 Magdeburg, G40A-111
Vita
Patrick Bettinger studierte Erziehungswissenschaft mit den Schwerpunkten Medienpädagogik und Erwachsenenbildung an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Nach Stationen als wissenschaftlicher Mitarbeiten an der Universität Augsburg und dem Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) der Universität Hamburg war er von 2018 bis 2020 Juniorprofessor für Erziehungswissenschaftliche Medienforschung an der Univerität zu Köln. Es folgen Stationen als Professor für Medienbildung an der Pädagogischen Hochschule Zürich sowie der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seit Oktober 2023 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt digitale Medienkulturen an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
Forschungsschwerpunkte
  • Lern-, Bildungs- und Subjektivierungsprozesse im Kontext digitaler Medialität, bspw. am Gegenstand der Maker-Culture
  • Qualitative Methodologien und Methoden der erziehungswissenschaftlichen Medienforschung, insb. Dokumentarische Methode, Diskursanalyse, Biographieforschung, Ethnografie und Artefaktanalyse
  • Erziehungswissenschaftliche Medienanthropologie
  • Medienpädagogische Wissenschaftsforschung
Publikationen

Auswahl:

  • Bettinger, P. (2023). Sozio-Medialität in der ethnographischen Forschung. Skizze eines medienpädagogischen Zugangs. In M. Schiefner-Rohs, C. Heymann & I. Neto Carvalho (Hrsg.). Ethnographie und Videographie pädagogischer Praktiken. “Ein-Blicke” in Projekte der Schul- und Unterrichtsforschung in einer Kultur der Digitalität. (S. 68-83) Bad Heilbrunn: Klinkhardt.
  • Bettinger, P. (2022). Digital materiality and subjectivation. Methodological aspects of hybrid entanglements in processes of Bildung. In P. Bettinger (Hrsg.) Educational Perspectives on Mediality and Subjectivation. Discourse, Power and Analysis. (S. 109-131) London: Palgrave MacMillan. https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-030-84343-4_6
  • Bettinger, P. (2021). Digital-mediale Verflechtungen des Biografischen. Eckpunkte einer relationalen Forschungsperspektive für die bildungstheoretisch orientierte Biografieforschung. ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung, (1)-2021, 11-24. https://www.budrich-journals.de/index.php/zqf/article/view/37470
  • Bettinger, P., Draheim, S., Meier, S. & Witte, E. (2020). 'Making' the subject – eine materiell-diskursive Perspektive auf Lernprozesse in Makerspaces und FabLabs (S. 617-645).  In K. Rummler, I. Koppel, S. Aßmann, P. Bettinger & K.D. Wolf (Hrsg.). Jahrbuch Medienpädagogik 17. Lernen mit und über Medien in einer digitalen Welt. Zürich: MedienPädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung.
  • Bettinger, P. (2018). Praxeologische Medienbildung. Theoretische und empirische Perspektiven auf sozio-mediale Habitustransformationen. Wiesbaden: Springer VS. (Link)

Für eine vollständige Publikationsliste siehe: http://www.patrick-bettinger.de/publikationen/

Letzte Änderung: 11.11.2023 - Ansprechpartner: Webmaster